Festival-Guide 1: Swiss Openair Season und die Big-7

Endlich ist es wieder soweit! Meine Lieblingsjahreszeit ist da: die „Openair – Season“!
Spätestes seit Coachella im April kann ich es kaum erwarten, dass endlich unsere Openair Season beginnt. Wobei, seien wir ehrlich, beim Coachella wären wir schon gerne alle einmal dabei. Genauso wie beim Glastonburry und … ok, halt, nun schweife ich ab.

In der Schweiz herrscht die grösste Openair Dichte überhaupt. Das hab ich jedenfalls mal so gelesen. Dabei gibt es 7 grosse Festivals – die sogenannten grossen 7 – welche sich über die von mir definierte Schweizer Openair Season verteilen. Demzufolge beginnt die Openair Season mit dem Greenfield Festival vom 11.-13. Juni in Interlaken und endet mit dem Openair Gampel vom 20.-23. August. Natürlich gibt es auch unzählige Openairs, welche vor oder nach diesen beiden stattfinden. Aber irgendwo muss man ja mit einer Definition ansetzen.

Einige Worte zu den grossen 7:

Greenfield Festival 11.-13. Juni in Interlaken
Das Greenfield ist das jüngste unter den grossen 6. Erst 2005 wurde es zum ersten Mal durchgeführt und zählt rund 27’000 Besucher. Das Southside und das Hurricane Festival zählen als seine Partnerfestivals. Bis jetzt habe ich es leider noch nicht geschafft einmal beim Greenfield dabei zu sein, You Me At Six hätte ich damals wirklich wahnsinnig gerne gesehen.

Openair St. Gallen 25.-28. Juni in St. Gallen
Das Openair St. Gallen gehört zu den ältesten Musikfestivals der Schweiz, wird ununterbrochen seit seiner Gründung im Jahre 1977 durchgeführt und findet traditionell am letzten Juni Wochenende statt. Um die 110’000 Besucher begeben sich jährlich nach St. Gallen. Da es normalerweise während diesem Festival regnet, wird oft auch von Schlamm-Gallen gesprochen. Dies kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.

St. Gallen Openair 2014

Openair St. Gallen 2014

Openair Frauenfeld 9.-11. Juli in Frauenfeld
Das Frauenfeld ist das grösste Openair Musikfestival der Deutschschweiz und zählt als grösstes Hip Hop Openair Europas. Rund 140’000 Besucher zählt das Openair jeweils. Wenn du da beim Auftritt von 50Cent zu hinterst stehts, siehst du die Bühne fast nicht mehr, weil du gefühlte 100km davon entfernt bist. Aber es ist immer noch genauso toll, wie wenn du bei Sido in der 5. Reihe stehst. Und ja, wir standen bei Sido so weit vorne. Im letzten Jahr war ich sehr enttäuscht, da ich wegen Terminkollisionen nicht hingehen konnte. (Und dabei war doch Cro dort).

Frauenfeld 2009

Openair Frauenfeld 2009

Gurtenfestival 16.-19. Juli in Bern
Das Festival auf dem Hausberg der Schweizer Hauptstadt Bern wurde auch 1977 zum ersten Mal durchgeführt. Aktuelle Nationale und Internationale Künstler treten seit dem jährlich auf dem Gurten vor rund 78’000 Besuchern auf. Es ist schon fast unverschämt, dass ich als Bernerin noch nie am Gurtenfestival war. Dieses Jahr wollte ich eigentlich hingehen (na wenn schon Cro dort spielt), aber ich war mal wieder zu langsam beim Ticket kaufen.

Paléo Festival 20.-26. Juli in Nyon
Mit ganzen 7 Festivaltagen, 220 Konzerten auf 6 Bühnen und unfassbaren 270’000 Besuchern ist das Paléo das grösste Openair der Schweiz und eines der wichtigsten in Europa. Im letzten Jahr hatte ich sogar ein Ticket für einen Tag. Konnte dann aber dummerweise doch nicht hingehen, was mich heute immer noch etwas nervt.

Heitere Openair 7.-9. August in Zofingen
Ich liebe die Schweiz dafür, dass man von einem Ort zum anderen nicht allzu lange unterwegs ist. Das Heitere erreiche ich mit dem öV unter einer Stunde. Das ist DER Traum! Das Openair fand erstmals 1991 statt und zählt jährlich rund 35’000 Besucher. Und Cros Auftritt im letzten Jahr war einfach unvergesslich.

SAMSUNG

Heitere Openair 2014

Openair Gampel 20.-23. August in Gampel
Um die 90’000 Besucher finden jährlich den Weg nach Gampel-Bratsch im Wallis. Das Openair findet seit 1986 jeweils im August statt und zählt zum drittgrössten Openair der Deutschsprachigen Schweiz. Bis ins Wallis geht es dann doch etwas länger, weshalb ich leider auch noch nie dort dabei war. Aber das werden wir hoffentlich schon bald einmal ändern können.

Für mich zählen diese 7 Festivals zu den Eckpfeilern der Schweizer Openair Season. Aber wie bereits gesagt, ist dies nur meine persönliche Definition.
Zusätzlich finden während der Festival Season noch unzählige weitere Openairs statt. Kleinere, Grössere, Neue oder auch seit Jahren Bestehende.

Auf Openairguide.net findet man einen Überblick über die verschiedenen Festivals in der Schweiz. Ich weiss aber nicht, ob diese Liste vollständig ist.

Wie – wenn überhaupt – definiert ihr die Openair Season? Und welches Festival sollte man auf keinen Fall verpassen? Schreibts mir in die Kommentare.

xoxo

Advertisements

Ein Gedanke zu „Festival-Guide 1: Swiss Openair Season und die Big-7

  1. Also ich werd dieses Jahr am Gurtenfestival dabei sein. Eines der besten Openairs ist wohl auch das Etziken Openair. Viele gute nationale und Internationale Bands sowie tolle Stimmung. Ich lieb auch das Luzernfest, was grundsätzlich gratis ist. Und auch sonst gibt es tonnenweise Gratisopenairs und Festivals hier in der Schweiz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s