Book Review – Love, Tanya

Erstens verbringe ich wohl viel zu viel Zeit auf YouTube und zweitens gebe ich viel zu viel Geld für Youtube Merchandise aus. Aber naja, es ist halt einfach wahnsinnig spannend.

Klappentext: „Hi everyone and welcome to Love, Tanya! This book is really close to my heart, because it’s inspired by my journey to becoming confident and feeling happy about who I am. I wanted to write a book to share the things I’ve learnt with you – to reveal my top tips on fashion, beauty, love, friendship, YouTube … and loads more! Plus, there is room for you to list your own hopes and dreams alongside mine – so get creative and get involved! I’d love it if this book became a keepsake you can turn to whenever you need some guidance or even a little pick me up. I hope you enjoy it! Love, Tanya.“

2015-08-01 14.04.45

Weiterlesen

Advertisements

Book Review – Pandablues

Klappentext: 
„Charlotte kann es kauf fassen: Kann es sein, dass ihr Traummann Eric sie betrügt, noch dazu mit einer Sauberfrau? Und ihr Zoo-Praktikum als Pinguin-Pflegerin ist auch irgendwie nicht so, wie sie sich das vorgestellt hat. Gut, dass sie sich wenigstens auf ihre Freundinnen Trine und Mona verlassen kann. Bei denen läuft anscheinend alles wie am Schnürchen. Glücklicherweise sind die auch immer da, um Charlotte aus der Patsche zu helfen. Und das ist gar nicht so selten der Fall …“

20150713_132633

Weiterlesen

#mein2014 – Jahresfavoriten

Book of the Year: Most difficult decision ever. Even if I only read 10 books this year – challenge completed, yeahy – it is still super difficult to pick the best out of it. Just to have a quick look, those are the books I read this year, in chronological order:
– Nicole Richie: Die Vintage-Prinzessin
– Jan und die Schmuggler, Band 15
Jane Austen: Northanger Abbey
Lyman Frank Baum: Der Zauberer von Oz
Robert Galbraith: Der Ruf des Kuckucks
Wladimir Kaminer: Russendisko
Leonie Zoch: Weniger ist mehr
– Jan, wir kommen! Band 16
– Sebastian A. Schweizer, Psaiko.Dino: Easy does it
– Zoe Sugg: Girl Online
10 extremly amazing books. So what shall we do? My top 2 books are Girl Online and Northanger Abbey. I was thinking a long time about those two books and finally came to the solution that both of them are going to be my besties of the year. Just because I was feaking impressed and surprised by Jane Austens writing and her amazing humor that I have never had expected. And because Girl Online made me live so many emotions in one: laughing, crying, pure happiness, sadness, moments of jumping around. And yes, I do consider jumping around as an emotion.

Movie of the Year: Im Gegenteil zu den Büchern ist mir hier die Entscheidung äusserst einfach gefallen. Grundsätzlich hatte ich das ja schon im letzten Januar entschieden und es hat sich auch nichts daran geändert. Matthias Schweighöfer hat mich das ganze Jahr so toll unterhalten, dass natürlich „Rubbel die Katz“ auf meiner Position 1 ist.

Music of the Year: Do I even have to mention that? Guess in the comments. =)

Concert of the Year: 8 Konzerte und 3 Openairs habe ich im letzten Jahr erleben dürfen. Es war eine tolle Openair Season und wundervolle Konzerterlebnisse. Das Highlight war natürlich der #TagAmSee von Cro.

tagamsee

Tag Am See – Cro

TV Show of the Year: REVENGE! Umfassbar! Diese Serie ist einfach der absolute oberknaller. Revenge übertrifft in Sachen Spannung und Unterhaltung in meinen Augen alles was ich seit langem gesehen habe. Montage finde ich grundsätzlich nicht so schlecht, aber wenn Revenge läuft, kann ich den Montag gar nicht erwarten. Die Autoren dieser Serie würde ich nur zu gerne einmal treffen, die sind definitiv meine Helden des Jahres!

Blogger of the Year: Kayture. Kristina Bazan ist einfach die Beste. Und das hat jetzt nichts mit Patriotismus zu tun. Wobei ich aber doch sehr stolz darauf bin, dass sie meine Landesgenossin ist. Es ist äusserst spannend auf Instagram zu verfolgen, in welchem Land sie gerade ist und was sie alles erlebt. Kristina ist eine grosse Inspiration für mich und viele tausend andere Menschen da draussen. Im letzten Jahr habe ich ihren Blog ziemlich regelmässig gelesen, weshalb ich mit stolz sagen kann, dass sie meine favourite Bloggerin des letzten Jahres ist.

TV Commercial of the Year: Oh I love this tv commercial. It is just amazing. Wieso ich eine Lieblingsfernsehwerbung des Jahres habe? Naja, Publizistikstudentin würde ich sagen.

Destination of the Year: I was travelling quite a lot in 2014. At least for my circumstances. Beginning of the year I was in Barcelona. It was amazing. I really like to visit big cities and having a city and a beach all in one is the best.
And in summer I was in Bournemouth. As well city and a beach. Do you feel me? Those two are my favourite destinations of the year.

20140212_134753

Barcelona

20140707_104532

Bournemouth Beach

Fazit: #unser2014 war eigentlich gar nicht so übel. See you soon, here on the blog.

(pics are all mine)

EVERYONE IS TALKING ABOUT SNOW

Yes it is finally snowing in Switzerland. And yes, my facebook wall is probably as full as yours with posts about snow from every single one I am friends with.

I am one of those Swiss girls who have this weird obsession with snow. I do really love it a lot. In fact after autumn, my second favourite season of the year is winter. (OK, may also be my 3rd favourite, if you count the openair-season as a real season and then this would be my fav one.)

IMG_6104

Weiterlesen

Book Review – Weniger ist mehr

Klappentext: „,Versuchskaninchen frei zum Absch(l)uss‘ war das Motto der Abiturienten des ersten G8-Jahrgangs in Bayern, zu dem Leonie Zoch gehörte. Wie zu erwarten, brachte das neue Schulsystem viele chaotische Situationen mit sich. Die Umstände an den Schulen müssen geändert werden, deshalb hat sie ihre Erfahrungen aufgeschrieben.“

IMG_5746

Weiterlesen

Book Review – Russendisko

Klappentext: „Es ist spontane Entscheidung. Die Fahrkarte von Moskau nach Berlin kostet nur 96 Rubel, er braucht kein Visum, und ausserdem lockt das Abenteuer – kurzerhand reist Wladimir Kaminer im Sommer 1990 nach Deutschland. Berlin erweist sich schnell als ganz besondere Stadt. Hier trifft Wladimir seine zukünfitge Frau Olga, ruft die Russendisko ins Leben und bringt sich mit dem russischen Lehrbuch „Deutsches Deutsch zum Selberlernen“ eine neue Sprache bei. Mit hintergründigem Witz und umwerfendem Charme erzählt Wladimir Kaminer von unvergesslichen Menschen, ungewöhnlichen Begegnungen und dem ganz normalen Wahnsinn seines neuen Lebens in Berlin.“

IMG_5746

Weiterlesen